Wildvogelfütterung Schutzkäfig Maxi

Für Beaobachtungthemen zu frei lebenden Vögeln
Antworten
Hirsekolben
Neuling
Beiträge: 1
Registriert: 15. Mai 2016, 18:11

Wildvogelfütterung Schutzkäfig Maxi

Beitrag von Hirsekolben » 15. Mai 2016, 18:37

Hallo,

ich möchte zur Ganzjahres Vogelfütterung übergehen.
Wie sind eure Erfahrungen mit dem Schutzkäfig Maxi von V. Die Ringeltauben hier sind sehr lästig und träge. Lassen sich von uns bedienen und belauern den ganzen Tag den Futterplatz.

Wie reagieren die Amseln, Meisen,Stare, Spatzen usw. auf diesen Schutzkäfig.

Würde mich über eure Erfahrungen mit dem Schutzkäfig Maxi freuen.

LG

Benutzeravatar
Flora Fauna
Mitglied
Beiträge: 23
Registriert: 24. April 2016, 21:47

Re: Wildvogelfütterung Schutzkäfig Maxi

Beitrag von Flora Fauna » 16. Mai 2016, 20:45

Hallo,

ich betreibe seit sechs oder sieben Jahren Ganzjahresfütterung und habe in der Zeit verschiedenste Futterspender und -Systeme ausprobiert.

Beste Erfahrung habe ich damit gemacht:

Bild

Da passt eine Menge rein, man kann das Teil ganz zerlegen und sehr gut reinigen, wird von allen Vögeln angeflogen, nur Tauben, Elstern (hier gibt es eine Elster, die kann es, die anderen nicht), Krähen können sich daran nicht halten.
Was runter geworfen wird, holen sich natürlich u.a. auch die Tauben, Elstern, Krähen.... aber ehrlich: wer bin ich, dass ich entscheiden könnte/dürfte, wer satt werden darf und wer zusehen muss?

Von diesen Silos habe ich vier Stück. Drei hängen in den Bäumen(mit geschälten SB-Kernen), eins steht auf einer Steinplatte auf dem Rasen und ist mit Maisbruch gefüllt. Für die Tauben :P
________________________________

Gruß Tina

die Mösch

Re: Wildvogelfütterung Schutzkäfig Maxi

Beitrag von die Mösch » 18. Mai 2016, 22:02

Hirsekolben hat geschrieben:...Wie sind eure Erfahrungen mit dem Schutzkäfig Maxi von V. ...Wie reagieren die Amseln, Meisen,Stare, Spatzen usw. auf diesen Schutzkäfig.
Hallo,

den Schutzkäfig habe ich auch zur ganzjährigen Fütterung draußen im Garten hängen. Bei mir ist die Gitterbreite für die Vögel kleiner als Amselgröße.
Zur Zeit "räumt" regelmäßg in kürzester Zeit eine Kohlmeise den Futtervorrat aus (sucht sich ihre liebsten Bestandteile). Alles andere fliegt auf den Boden, wo schon etliche anderen Vögel warten: Rotkehlchen, Heckenbraunellen, Elstern, Amseln und Ringeltauben.
Wenn die Kohlmeise nicht da ist, trauen sich aber auch Rotkehlchen, Heckenbraunellen oder auch Blaumeisen in den Käfig.

Antworten

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 2 Gäste